Re: Windows XP auf SATA II migrieren

From: Markus Wiederkehr <nospam ***AT***tugraz.at>
Date: Sat, 30 Dec 2006 16:11:21 +0100
Subject: Re: Windows XP auf SATA II migrieren
Newsgroups: tu-graz.betriebssysteme.windows
Organization: Technische Universitaet Graz
Message-id: <en5vks$5s1$1@fstgss00.tu-graz.ac.at>
User-agent: Icedove 1.5.0.8 (X11/20061128)
References: <eme7ov$fcg$1@fstgss00.tu-graz.ac.at> <emeh6g$qtv$1@fstgss00.tu-graz.ac.at>
Darshaka Pathirana wrote:
Mir leuchtet bis heute nicht ein, warum man diese Prozedur nicht ohne
Repair-Installation durchführen kann. Aber eine Analyse beider Systeme
konnte ich bis heute nicht durchführen.

So, jetzt ist's mir doch noch ohne Repair-Installation gelungen. Eigentlich eh genau so, wie ich's ursprünglich gepostet habe. Man muss nur aufpassen, dass das Original-Windows auf der IDE Platte keine Partitionen auf der SATA Platte sieht. Sonst kommt er anscheinend irgendwie mit den Laufwerksbuchstaben durcheinander...

Vgl auch http://forums.whirlpool.net.au/forum-replies-archive.cfm/648162.html

Zitat: "The other way around this is to not create partitions on the SATA drive (or delete them) before the ghosting. This worked for me when I came across the same problem, anyway."

Danke,
Markus