was ist .diverses? (was: 9min LipDub...)

From: Martin Pirker <mpirker ***AT***tugraz.at>
Date: Mon, 27 Jun 2011 07:45:28 +0000 (UTC)
Subject: was ist .diverses? (was: 9min LipDub...)
Newsgroups: tu-graz.diverses
Organization: Technische Universitaet Graz
Message-id: <iu9ceo$u6q$1@news.tugraz.at>
User-agent: tin/1.8.3-20070201 ("Scotasay") (UNIX) (Linux/2.6.18-164.15.1.el5.centos.plus (i686))
References: <iu6fp1$954$1@news.tugraz.at> <iu7u3b$r2v$1@news.tugraz.at> <iu8bf3$kl5$1@news.tugraz.at>
Andreas Neuhold <neuhold***AT***student.tugraz.at> wrote:
Und zum letzten Mal... Diverses ist die NG für Diverses und Werbung ist 
eben hier als diverses einzuordnen - so lange es keine NG mit dem Titel 
Werbung gibt. Ich verstoße gegen keine Regeln und ich belästige niemanden!

Eigentlich ist die Newsgroup .diverses für den Kram der in keiner anderen
spezielleren Gruppe so richtig passt. Weil, damit dieses Newsgroup Zeugs
funktioniert muss es effizient sein. Hier auf der TU gibt es xxx (oder gar
xxxx?) Newsgroupnutzer und Zeit ist ein knappes Gut. D.h., je weniger
Zeit man hat desto effizienter will man genau das finden/lesen was einen
interessiert. Darum gibt es eine Gruppenunterteilung, damit jeder möglichst
genau das abonnieren und lesen kann was er/sie möchte. Deshalb lesen und
schreiben hier in den News auch z.B. Professoren mit, die wohl chronisch
unter Zeitmangel leiden.

Man kann natürlich argumentieren "aber .diverses ist doch eh alles" und
stellt immer auch eine zusätzliche Artikelkopie in .diverses - mit dem
Argument "es könnt ja wen interessieren" - aber dann kommen wir zur
Situation die wir täglich morgens in der Email Inbox vorfinden - einen
Berg Spam der einen Nüsse interessiert.

Darum gibt's hier in den Newsgroups auch den heißgeliebten Cancelbot der
ab und zu ein *patsch* verteilt damit z.B. nicht jeder Kram auch in .diverses
landet und .diverses übersichtlich bleibt, sprich jeder kann sie abonnieren
und man bekommt noch vermischtes am Rande mit wenn man möchte. Wenn ein
Thema viel Postings erzeugt wird eh eine eigene Gruppe abgespalten
(z.B. die Geburt von .anzeigen.telekom)

Wo die jeweiligen Grenzen sind, nun, schlußendlich lebt eine Community
durchs mitmachen, Gemeinsschaftsgefühl und Selbstregulation. Hier könnte
man wohl meinen das keine direkte Motivation für den Cancelbot vorliegt,
es aber wohl merkbar mehrere stört das jemand Links zu seiner privaten
Blog Selbstdarstellung abkippt. "wenns dich nicht interessiert dann lies
es eben nicht" ist kein Argument -> siehe Spam


IMHO,
Mar"compiler-fertig-muss-weiterarbeiten"tin


PS: Reinfried, so ein erklärender Textbaustein wär doch mal was für die Charta?